skip to Main Content

Hinweis zum Datenschutz: Hackerangriff auf einen de’ge’pol Account

Die de’ge’pol wurde von STRATO informiert, dass der Kundenaccount der de’ge’pol gehackt wurde. Die de’ge’pol unterhält bei STRATO ausschließlich ein HiDrive zum Archiv und Backup von Unterlagen. Bei dem Hack wurde der Zugang zum Kundenaccount geändert; der zum getrennten HiDrive nicht. Ziel der Täter war die Anlage von vielen Domains und Emailadressen zur Aussendung von Spam- und Phishing-Emails. Dazu war eine Erweiterung der gebuchten Produkte im Kundenaccount notwendig. Dies führte zu der Mitteilung von STRATO.

 

Die de’ge’pol hat unmittelbar eine Untersuchung eingeleitet, wie die Hacker an das Login und das Passwort, welches nur drei Personen bekannt war, gelangt sind. Außerdem wurde evaluiert, welche Unterlagen und welche personenbezogenen Daten sich im HiDrive befanden. Ferner wurde untersucht, ob Unterlagen aus dem HiDrive von den Hackern zur Kenntnis genommen oder kopiert wurden.

 

Als Ergebnis ist festzustellen, dass keine Erkenntnisse zu einer Kopie oder Einsichtnahme vorliegen. Von den Zielen der Täter her ist es eher unwahrscheinlich, dass Daten abgeflossen sind.

 

Da die de’ge’pol Datenschutz jedoch sehr ernst nimmt, haben wir vielfältige Maßnahmen eingeleitet. Als erste Konsequenz hat die de’ge’pol alle Daten aus dem HiDrive entfernt und eine lokale Kopie gefertigt. Die Festplatte wird einstweilen sicher in einem Tresor verwahrt. Ziel ist es auf eine andere Cloud-Lösung mit Zwei-Faktor-Authentifizierung zu migrieren. Ferner wurden Passworte erneuert und Zugänge geprüft. Es wurde ferner umfassend auf Malware und andere Tool zum Ausspähen überprüft. Die Geschäftsstelle prüft ferner eine Umstellung der Systematik der Datenverarbeitung.

 

Darüber hinaus haben wir Betroffene direkt informiert und wollen Ihnen mit diesem Hinweis ebenso transparent berichten. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Vorkommnis haben, melden Sie sich gern unter info@degepol.de oder telefonisch in der Geschäftsstelle.

 

Die de’ge’pol bedauert die entstandene Situation außerordentlich. Leider ist es aber trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu diesem Vorfall gekommen. Wir werden alles unternehmen, um in Zukunft die Sicherheit von Daten noch weiter zu optimieren.

 

Zurück zur Starteite

Back To Top