COM DEBATTE „Nicht nur Social: Was bedeuten Bots für Interessenvertreter & Politikberater?“

Foto Debatte Social Bots

„Nicht nur Social: Was bedeuten Bots für Interessenvertreter & Politikberater?“ war das Thema unserer zweiten COM-Debatte im H&P Workshop am 21. Februar. Um diese Frage in der nötigen thematischen Breite und Tiefe zu diskutieren, trugen die eingeladenen Experten Lukas Möller (MA), Sebastian Schmidtsdorf (Head of PR bei Civey) und Carsten J. Diercks (Rechtsanwalt und Politikberater) ihre Perspektiven zum Thema Bots vor.

Lukas Möller konzentrierte sich in seinem Vortrag auf den Einsatz von Bots in der Verwaltung. Dabei erklärte er, in welchen Bereichen der Verwaltung Bots genauer gesagt Intelligente Software Assistenten (ISA) operieren. Ein erfolgreiches Beispiel für Verwaltungsvorgänge durch ISAs wird allgemein die Steuer-Software ELSTER genannt.

Sebastian Schmidtsdorf von Civey präsentierte in seinem Vortrag, wie Bots von der Bevölkerung wahrgenommen werden und machte die überwiegend negative Wahrnehmung von Bots oder Chatbots deutlich. Diese wird besonders merklich beim Nexus zwischen Medien und Politik und der oftmals damit verbundenen Verbreitung von FakeNews.

Carsten J. Diercks führte in seiner Präsentation aus, dass die Digitalisierung durch Bots auch die Politikberatung vor Herausforderungen stellen wird. Dabei rücken vor allem die Themen Transparenz, Wahrhaftigkeit und Rechenschaftspflicht noch stärker als bisher in den Vordergrund der Public Affairs Arbeit. Durch diese Punkte können Lobbyisten mit guten Argumenten und unterstützt durch ethisches Handeln das Vertrauen ihrer Klienten sowie der Gesellschaft rechtfertigen.

Alle Redner stimmten darin überein, dass Bots, Chatbots oder ISAs per se nicht schlecht sind, aber diese dazu verwendet werden können einen gesellschaftlichen Diskurs und damit die Politik massiv zu verändern.

Auch in der anschließenden Diskussion mit den COM-Teilnehmern spiegelte sich dieser Konsens wider. Dabei konzentrierten sich die Fragen stark auf mögliche Lösungen auf die Herausforderungen, welche durch Chatbots an die Public Affairs Arbeit unweigerlich gestellt werden. Das man einen zeitgemäßen Ethik-Kodex als Antwort auf die Digitalisierung finden sollte, kristallisierte sich als eine der möglichen Antworten auf diese Fragen heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.